Mandelmus – Alles was man darüber wissen muss

Mandelmus - Ein 100% veganes Produkt aus Mandeln

Mandelmus – Ein 100% veganes Produkt aus Mandeln

Mandelmus ist keine neue Erfindung, aber erst in den letzten Jahren wieder richtig in Mode gekommen. Das liegt sicherlich auch an dem starken Trend hin zum Veganismus beziehungsweise der großen medialen Aufmerksamkeit durch die Vegan for … – Buchreihe.

Mandelmus wird in vielen veganen Rezepten als Grundlage eingesetzt. So kann man damit eine Menge Dinge anstellen, zum Beispiel veganen Mozarella selber machen oder das Mus zum Beispiel ins Müsli geben et cetera.

Mandelmus gibt es im Handel in zwei Varianten – nämlich braun und weiß. Abhängig davon, ob geschälte oder ungeschälte Mandeln verarbeitet wurden, ändert sich die spätere Farbe des Produkts. Die helle Variante ist etwas besser bekömmlich, während sich das braune Mus durch einen kräftigeren Geschmack auszeichnet. Mir schmecken beide Sorten. :)

Über diesen Blog
He, ich bin Ralf. Kaffeejunkie, Langzeitstudent und seit ein paar Monaten setze ich mich mit gesünderer Ernährung auseinander. Auf Mandelmus.org möchte ich euch verschiedene Mandelmus-Sorten vorstellen, denn ich hab’ fast alle erhältlichen Produkte ausprobiert. Auf der anderen Seite zeige ich euch, wie man Mandelmus selber macht und gebe Tipps und Tricks zur Herstellung, Lagerung und so weiter.

Aber zunächst gehe ich auf ein paar grundsätzliche Sachen ein.

  • Ist Mandelmus gesund?
  • Inhaltsstoffe – was steckt drin im Mandelmus?
  • Beliebte Mandelmus-Sorten
  • Mandelmus Rezepte
  • Mandelmus als Babynahrung?
  • Mandelmus selber machen
  • Wie lange ist Mandelmus haltbar?

Ist Mandelmus gesund?

Mandeln sind gesund. Ohne wenn und Aber. Sie ermöglichen eine vollwertige und ausgewogene Ernährung und sollten auf keinem Speiseplan fehlen. Mandelmus besteht (logischerweise) aus Mandeln und enthält daher Eisen, Magnesium, Kalzium, Vitamin E und B.

Aktuelle Studien zeigen, dass der Verzehr von 60 Gramm Mandeln (oder Mandelmus) vor Diabetes, vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen und vor einem hohen Cholesterinspiegel schützt und unter Umständen auch zu einer Verbesserung der Knochendichte führt.

Nur wenige Löffel Mandelmus decken einen Großteil des täglichen Mindestbedarfes an Magnesium.
Mandelmus weist eine hervorragende Fettsäurenstruktur auf, denn es besteht überwiegend aus einfach ungesättigten Fettsäuren und analog zum Olivenöl einem geringen Anteil mehrfach ungesättigter Fettsäuren. (Diese Fettsäuren wirken Arterienverkalkung, Fettstoffwechselstörungen sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen entgegen.)

Mehr zum Thema gesättigte/ungesättigte Fettsäuren findet ihr bei Wikipedia.

Mandelmus Inhaltsstoffe – was steckt drin?

Mandelmus Inhaltsstoffe

Mandelmus Inhaltsstoffe

Mandelmus ist definitiv kein Schlankmacher, das sollte man sich gleich bewusst machen. Eine ausführliche Nährwerttabelle findet ihr hier.

100 Gramm Mandelmus haben über 600 kcal und enthalten 59 Gramm fett. Der Rohstoff (die Mandel) liefert viele ungesättigte Fettsäuren und Mineralstoffe. wie Magnesium, Calcium und Kupfer sowie große Mengen der Vitamine B und E. Bemerkenswert ist der hohe Eiweißgehalt von Mandeln. Mandeln enthalten überdies viele wertvolle Fette.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>