Welchen Mixer brauche ich für Mandelmus?

Ich hatte einige Jahre einen relativ günstigen Mixer von Russel Hobbs im Einsatz. Das Gerät hatte 600 Watt und kam mit den üblichen Aufgaben gut zurecht. Hier ein Smoothie, mal ein paar Sachen mixen für Rezepte et cetera. Aber mit den harten Mandeln hatte das Gerät arg zu kämpfen und mittlerweile hat es sich auch verabschiedet.

Grund genug sich nach einem neuen Gerät umzuschauen. Da ich einen Großteil meiner Ernährung inzwischen umgestellt habe, sollte es ein leistungsfähigeres Modell werden. Denn Tiefkühlobst und diverses Grünzeug für grüne Smoothies brauchen einfach mehr Power. Und auch für selbstgemachtes Mandelmus muss das Gerät ausreichend dimensioniert sein.

Auf was muss man beim Mixer achten?

  • Anzahl der Klingen
  • Umdrehungen pro Minute
  • Leistung in Watt

Viel Power für Mandelmus

Mandelmus selber machen - Ein Blick in den Mixer
Mandelmus selber machen – Ein Blick in den Mixer

Meine Wahl fiel auf den OmniBlend V. Kein Schnäppchen aber bisher ist der Mixer sein Geld wert.

Das Gerät hat richtig viel Power (2238 Watt) und Mandeln und Nüsse lassen sich problemlos zu Mus verarbeiten.

Mit sechs Klingen und 38000 Umdrehungen geht alles rasend schnell. Smoothies haben eine gute Konsistenz und beim selber machen von Mandelmus überhitzt der OmniBlend nicht. Mein alter Mixer ist bisweilen richtig heiss geworden.

Die Reinigung ist kein Vergnügen aber Reste lassen sich gut aus dem Mixbehälter entfernen. Man sollte damit aber nicht zu lange warten. Besonders bei Nussmuss sollte man die Rückstände schnell mit warmen Wasser entfernen oder zumindest einweichen lassen.

Der OmniBlend V ist meine Empfehlung, wenngleich man circa 250 Euro in die Hand nehmen muss. Dafür ist der Mixbehälter BPA-frei und der Hersteller gibt fünf Jahre Garantie.

JTC OmniBlend V - Special Edition - 1,5 Liter BPA-frei (schwarz)
  • original Produkt vom JTC Werk (kein Billig-Nachbau) BPA-frei
  • max. Leistung: 3 PS (2.238 Watt), max. 38.000 Umdrehungen, EU-Version 220/240V
  • 5 Jahre Garantie auf den Motor inkl. Elektronik (OMNIBLEND Garantie-Abwicklung)

In meinem Bekanntenkreis schwören die Leute zudem auf die Produkte von Vitamix. Dazu kann ich jedoch nix sagen, weil ich selber keinen Vitamix getestet habe. Die Modelle haben 26000 – 37000 Umdrehungen und 1000 – 1200 Watt. Also durchaus einen Blick wert – aber ich bin mit dem OmniBlend glücklich und hoffe er hält noch eine Weile. 😉

4 Gedanken zu „Welchen Mixer brauche ich für Mandelmus?

  • Juni 1, 2017 um 5:06 pm
    Permalink

    Hallo lieber Ralf!
    Auf Amazon wird der Geräuschpegel des Mixers mit dem eines Schlagbohrers verglichen – wie schätzt du das ein? Möchte ungern Beschwerden von meinen Nachbarn 😀
    LG Annika

    Antwort
    • Juni 6, 2017 um 7:54 pm
      Permalink

      Hallo Annika,

      ja der Mixer macht ordentlich Krach. Allerdings nicht so laut, dass Nachbarn sich darüber beschweren dürften. Früh morgends oder spät abends nutze ich meinen Mixer aus Rücksicht auf empfindlichere Gemüter jedoch nicht. Also nix mit grünen Smoothies früh um 05:00. 😉

      LG,
      Ralf

      Antwort
  • November 10, 2017 um 12:20 pm
    Permalink

    Hallo Ralf,
    du hast nicht zufällig auch schon probiert Haselnussmuß darin herzustellen, oder?
    (Daraus kann man wunderbar selbst „Nutella“ machen….)

    Liebe Grüße Jana

    Antwort
    • November 13, 2017 um 8:41 pm
      Permalink

      Hallo Jana,

      ich hatte im OmniBlend schon mal Haselnüsse drin, das war kein Problem. Pures Haselnussmus habe ich jedoch noch nicht selbst gemacht.

      Viele Grüße,
      Ralf

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*