Mandelmilch aus Mandelmus selber machen

Kürzlich erreichte mich eine Mail von Bettina, die mich fragte, ob ich schon einmal Mandelmilch selber gemacht hätte. Die Frage ist naheliegend, da man aus Mandelmus schnell und einfach auch Mandelmilch machen kann.

Ich mag Mandelmilch, allerdings bin ich schnell „übersättigt“ vom Geschmack und mache dann wieder eine Pause. In meinem Freundeskreis gibt es aber einige Rohköstler, die Mandelmilch vor allen anderen Milchersatzprodukten den Vorzug geben.

Wer also auch einmal Mandelmilch selber machen möchte, der braucht nur ein wenig Zeit und ein paar Zutaten um loszulegen.

Im Gegensatz zu Rezepten, bei denen ganze Mandeln erst zerkleinert werden müssen, braucht man beim Einsatz von Mandelmilch keinen Nussmilchbeutel.

Ein schnelles Rezept für Mandelmilch aus Mandelmus:

  • 3 Esslöffel Mandelmus (weiß oder braun)
  • 500 ml Wassser
  • 1 Prise Salz
  • (optional) Süßungmittel, wie Reissirup, Agavendicksaft, Honig et cetera

Alle Zutaten müssen im Mixer lediglich einmal stark für circa 30 Sekunden gemixt werden. Am besten gibt man erst das Wasser in den Mixer, anschließend das Mandelmus. Auf diesem Weg klebt das Mus nicht unten im Becher und der ganze Mix-Vorgang klappt besser. Sobald die Milch schön schaumig ist, könnt ihr mit dem Mixen aufhören – schaumiger wird es nicht.

Am Anfang schmeckt es sicherlich etwas ungewohnt und man ist versucht viel nachzusüßen. Ich nehme meistens ein wenig Reissirup, weil das am neutralsten schmeckt. Natürlich kann man auch Kokosblütenzucker oder ganz profan Vanillepulver nehmen.

Ihr seht schon: Rezept ist eigentlich schon etwas viel des Guten, denn eigentlich ist es eher ein Zusammenmischen, dass man auch nach Gefühl machen kann. 😉 Probiert’s aus. Im Vergleich zu den Fertigprodukten kann es nur besser werden. 😉

Die fertige Mandelmilch ist im Kühlschrank ein, zwei Tage haltbar. Dunkles Mandelmus ergibt eine aromatischere Mandelmilch, die mir persönlich pur besser schmeckt. Möchte man die Mandelmilch in den Kaffee gießen, sollte man besser helles Mandelmus nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*